ErBauliches
Äußere Kanalstraße 140-144
home

Äußere Kanalstraße 140-144

Die Laubenganghäuser Äußere Kanalstraße 140-144 sowie die Subbelrather Straße 500 haben wir Mitte des Jahres 2001 abgerissen. Die aus den 50er Jahren stammenden Übergangshäuser waren nicht mehr zeitgerecht und wurden daher durch einen Neubau ersetzt.

 

Im ersten Bauabschnitt haben wir 56 Wohnungen im ersten Förderweg errichtet und zum 01.08.2001 vermietet. Im zweiten Bauabschnitt wurden zum 01.04.2003 achtzig Wohnungen ebenfalls im ersten Förderweg bezogen.

 

Die Vermietung zu den genannten Terminen ist uns in guter Zusammenarbeit mit der Stadt Köln zu 100 % gelungen.

 

Diese bisher größte Wohnanlage in unserem Wohnungsbestand hat ein Gesamtvolumen von rund 15 Millionen Euro. Die Wohnfläche von 10.408 qm verteilt sich auf 41 Einzimmerwohnungen, 28 Zweizimmerwohnungen, 40 Dreizimmerwohnungen sowie 27 Vierzimmerwohnungen. 94 Tiefgaragenstellplätze sind entstanden.

Zu diesen Einheiten haben wir im Erdgeschoss des Hauses Äußere Kanalstraße 140 eine gewerbliche Einheit errichtet, die als Kiosk genutzt wird.

Die drei Spielplätze im Hofbereich werden von den Kindern der Häuser sehr gern angenommen und genutzt.

 

KARTENANSICHT HIER WÄHLEN
  • Äußere Kanalstraße 140-144