ErBauliches
Jakob-Schupp-Straße
home

Jakob-Schupp-Straße

Mit dem Projekt Jakob-Schupp-Straße haben wir zwei Ziele realisiert: Gemeinsam mit dem Verein „Wohnen mit Alt und Jung e.V.” haben wir, durch die zukünftigen Nutzer mitbestimmt, 27 Wohnungen errichtet und wir haben eine Gemeinschaftswohnung mit sieben selbstständigen Einheiten als Pflegeplätze geschaffen. Außerdem haben wir drei frei finanzierte Dachgeschosswohnungen errichtet.

Wohnen in der Hausgemeinschaft betrifft:

  • die Auswahl der Wohnungsnutzer in Kooperation mit der Genossenschaft und dem Amt für Wohnungswesen
  • eigene Haus-/Benutzungsordnung der Gemeinschaftseinrichtungen wie: Bücherei, Gemeinschaftsgarten, Fitness- und Werkraum
  • Nachbarschaftshilfe (Name des Vereins als Programm)

 

Ziele mit der Gemeinschaftswohnung (betreut durch zu Huss e.V.)

  • Alternative zur stationären Unterbringung
  • Maßnahmen gegen den Zerfall sozialer Netze

 

Nach dem Baubeginn Ende Juni 2005 sind in elf Monaten Bauzeit sind 13 Wohnungen mit 2 Zimmern Küche, zwölf mit 3 Zimmern und fünf Wohnungen mit 4 Zimmern Küche sowie die Gemeinschaftswohnung mit sieben Einheiten entstanden.

 

Die Ausstattung der Wohnungen und des Objekts entspricht heutigem Standard. Die Wohnungen sind im 1. und 2. Förderweg und frei finanziert. Unsere Erfahrungen mit dieser gemischten Finanzierung sind ausgesprochen positiv.

 

Die Kooperation mit dem Verein „Wohnen mit Alt und Jung e.V.“ hat sich positiv entwickelt.

 

 

KARTENANSICHT HIER WÄHLEN
  • Jakob-Schupp-Straße